Lauch-Ricotta-Tartes

Lauch-Ricotta-Tartes

Schnelle Küche für Gäste Quelle:
Schnelle Küche für Gäste von Donna Hay
ISBN: 978-3-03800-328-1
AT Verlag

Zu Schaumweinen passen die verschiedensten «Tarte»-Füllungen; Experimente sind durchaus erlaubt. Nebst Lauch eignen sich für die Tartes auch Meeresfrüchte, Champignons und Morcheln oder Gemüse nach Saison wie Spargel oder Brokkoli. Cremig-rahmige Ricotta- oder Mozzarellamischungen, vielleicht sogar ergänzt mit wenig Speck, sind Salami oder Chorizo als Zutaten vorzuziehen. Die Beilagen sollen möglichst dezent sein. Auch zu rezente Bergkäse und Roqueforts oder Sardellen würden die Harmonie im Gaumen stören. Süssliche Füllungen zu Schaumweinen mit Restsüsse sind jedoch ein herrliches Erlebnis für den Gaumen. Lassen Sie sich verführen!

Zutaten (für 4 Personen)

  • 500 g Ricotta
  • 25 g Parmesan, gerieben
  • 2 Eier
  • 600 g fertig ausgerollter Blätterteig
  • 1 Stange Lauch, geputzt, in feine Ringe geschnitten
  • 45 g Butter, geschmolzen
  • 2 TL Thymian
  • Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ricotta, Parmesan und Eier in einer Schüssel glattrühren. Den Blätterteig in 4 Quadrate von 15 x 15 cm schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Ricottamischung daraufstreichen, dabei rundherum einen 2 cm breiten Rand freilassen. Dann die Lauchringe darauf verteilen, mit der geschmolzenen Butter bestreichen und mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Die Tartes 20 bis 25 Minuten im Ofen backen, bis der Teigrand und der Lauch goldbraun gebacken sind.

  • Ausgezeichnete Bioweine
  • Unbegrenztes Rückgaberecht
  • Lieferung auf Rechnung

Kostenfreier Versand ab 70 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

  • Rechnung Rechnung
  • Mastercard Mastercard
  • VISA VISA
  • Paypal Paypal

Sicher einkaufen

mit SSL-Verschlüsselung