Käferbohnen-Eintopf

Quelle:
Leaf to Root von Esther Kern, Pascal Haag
ISBN: 978-3-03800-904-7
AT-Verlag, Aarau und München

Aromatisch, würzig, kräftig – gilt sowohl für das Gericht als auch für den Vale de Camelos Organim.

Zutaten (für 4 Personen)
150 g getrocknete Käferbohnen (auch Feuerbohnen)
100 g Lauch / Porree
2 mittelgrosse, frische Kohlrabiknollen mit Blättern
3 EL Rapsöl
1 Knoblauchzehe, gehackt
3 EL Tomatenpüree
1,6 l Gemüsebouillon
2 Prisen gemahlener Zimt
2 TL Paprikapulver
2 Prisen gemahlener Ingwer
1 TL gemahlener Koriander
4 EL Birnendicksaft
70 g getrocknete Kirschen
 
Zubereitung
Käferbohnen über Nacht in Wasser einweichen. Dann in frischem, ungesalzenem Wasser etwa 1 1/2 Stunden weichkochen. Abgiessen und beiseitestellen.
 
Inzwischen den Lauch längs halbieren und fein schneiden. Kohlrabiblätter in grobe Streifen, die Stiele in 1 cm lange Stücke schneiden. Kohlrabiknollen mit der Schale in 1 cm grosse Würfel schneiden.
 
Die Hälfte des Öls in einem Topf erhitzen. Lauch, Kohlrabiblätter und -stiele sowie den Knoblauch darin andüsten. Tomatenpüree dazugeben und mitdünsten. Anschliessend alles aus dem Topf nehmen und beiseitestellen.
 
Das restliche Öl in den Topf geben und die Kohlrabistücke darin andünsten. Mit der Gemüsebouillon auffüllen und zum Kochen bringen. Die Gewürze und den Birnendicksaft dazugeben. Aufkochen und so lange kochen lassen, bis die Kohlrabiwürfel weich sind. Das beiseitegestellte Gemüse, die Käferbohnen und die getrockneten Kirschen in den Eintopf geben, noch einmal aufkochen.
 
Tipp
Mit einem Glas Vale de Camelos Organim tinto geniessen.

Kostenfreier Versand ab 0 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

  • Rechnung Rechnung
  • Mastercard Mastercard
  • VISA VISA
  • SOFORT SOFORT
  • Paypal Paypal

Sicher einkaufen

Trust Ecommerce Europe