Garnelenragout mit Erbsen und Spargel

Garnelenragout mit Erbsen und Spargel

Zutaten für 4 Personen (wo möglich in Bioqualität)
600 g grüne Erbsen
Salz
250 g mittelgrosse, geschälte Garnelen
Saft von einer halben Zitrone
Frisch gemahlener weisser Pfeffer
500 g weisser Spargel
Zucker
50 g Butter
2 EL Mehl
125 ml Geflügelfond
125 g Rahm
Dillspitzen und Zitronenschnitze zum Garnieren

Zubereitung (40 Min.)
Erbsen in reichlich kochendes Salzwasser geben und 10 Min. bei mittlerer Hitze kochen lassen. In ein Sieb abgiessen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.


Garnelen kalt abspülen und abtropfen lassen. Mit etwas Zitronensaft beträufeln und leicht mit Pfeffer würzen.

Spargel schälen und in 3 cm lange Stücke schneiden. Diese mit 1 Prise Zucker in reichlich kochendes Salzwasser geben und etwa 10 Min. garen. Anschliessend Spargelstücke mit einem Schaumlöffel herausheben und vom Spargelwasser 125 ml abmessen.

In einem grossen Topf die Butter schmelzen. Das Mehl darin anschwitzen, dann den Geflügelfond unter Rühren dazugiessen und aufkochen lassen.
Das abgemessene Spargelwasser und den Rahm untermischen. Alles zu einer cremigen Sauce einköcheln lassen und diese mit Salz, Pfeffer, 1 TL Zucker und Zitronensaft würzen.

Erbsen in die Sauce geben und 10 Minuten bei schwacher Hitze darin garen. Danach Garnelen und Spargel hinzufügen und in der Sauce erhitzen.
Garnelenragout mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Dillspitzen und Zitronenschnitzen garnieren. Dazu passt körnig gekochter Reis.

Tipp
Mit einer Flasche Duvivier Le Bessillon Blanc servieren. Die frischfruchtigen Aromen dieses Weissweins aus der Provence ergänzen die dezenten Bitternoten des Spargels bestens, die Garnelen runden die Kombination mit ihrem leicht süsslichen Aroma ab.

  • Ausgezeichnete Bioweine
  • Unbegrenztes Rückgaberecht
  • Lieferung auf Rechnung