Toscana IGT 2015

Poggio Alto

Das Meisterwerk von San-Vito-Winzer Neri Gazulli aus einem harmonischen Traubenquartett aus der Toskana.

21.00
Flasche 0.75 l ( 2.80 pro dl) inkl. MwSt, zzgl. Versand
6 Flaschen
sofort lieferbar | portofrei ab 70 Euro

Degustationsnotiz

Dichtes Purpurrot; in der Nase Noten von Zwetschgenkompott, Rumtopf, Zedernholz und Mokka; langer Auftakt, füllig, kräftig, feinkörniges Tannin; angenehme Herbe im langen Abgang


Martina Korak, Önologin

Martina Korak,<span> Önologin</span>

Steckbrief

Kategorie Rotwein
Land Italien
Region Toscana
Weingut Tenuta San Vito
Rebsorten Ciliegiolo (30%)
Colorino (30%)
Canaiolo (30%)
Merlot (10%)
Weinstil komplex
Säurearm
Trocken
Holzausbau Barrique
Lagern Bis mindestens 2022 lagerfähig
Verschluss Kork
Vegan ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt (Info)

Datenblatt

Alle Infos zum Wein im PDF
Produkt-Datenblatt herunterladen

Analysedaten

Alkohol 14.0 %
Säure 4.9 g/l
Restzucker 0.6 g/l

Mehr anzeigen

Weitere Analysewerte:

Basis

Alkohol: 14.00 % Vol
Gesamtsäure: 4.9 g/l
SO2 frei: 21.0 mg/l
SO2 gesamt: 63.0 mg/l
pH-Wert: 3.78
Flüchtige Säure: 0.59 g/l
Restzucker: 0.6 g/l
Relative Dichte: 0.9900 g/ml

Alkohol / Zucker

Glucose: 0.3 g/l
Fructose: 0.3 g/l
Trehalose: 0.00 g/l
Saccharose: 0.00
Dietglycol: 0.06 g/l
Glyalk (g Glycerin / % Alkohol): 0.77 g/% Alk
Glycerin: 11.04 g/l
Xylitol: 0.00
Arabitol: 8.71
Mannitol: 15.54
Sorbitol: 9.11
Inositol: 0.3 g/l

Säuren

Essigsäure: 0.59 g/l
Milchsäure: 1.49 g/l
Apfelsäure: 0.28 g/l
Weinsäure: 1.42 g/l
Galacturonsäure: 1.00 mg/l
Bernsteinsäure: 0.95 g/l
Phosphat: 0.33 g/l
Citronensäure: 0.05 g/l
Alanin: 0.00
Sorbinsäure: unter Messgrenze
Prolin: 64.03
Fumarsäure: 0.00
Citramalsäure: 1.56
Asparginsäure: 0.00
Aminobuttersäure: 0.00
Pyroglutaminsäure: 8.85
Shikimisäure: 2.25
Gulonsärelact: 0.00

Analysedatum: 11.12.2018

Über diesen Wein

Poggio Alto

Oft sind sie etwas im Schatten des Sangiovese, die alten Sorten Canaiolo, Ciliegiolo und Colorino. Doch in vielen typischen toskanischen Weinen ergänzen sie mit ihren Eigenarten die Leitsorte, heute wieder stärker als noch vor ein paar Jahren, als die internationalen Varietäten stärker dominierten. Beim Poggio Alto verzichtet Neri Gazulli ganz auf Sangiovese.

Mit dem Poggio Alto lenkt Neri Gazulli den Scheinwerfer auf alteingesessene Sorten. Canaiolo Nero wird in der Toskana erstmals 1303 erwähnt, und bis ins 18. Jahrhundert war die Traube hier verbreiteter als Sangiovese. Besonders die Chianti-Winzer schätzen sie als Komplementärsorte, ihr samtener und voller Körper bettet das Tannin des Sangiovese ein. Auch Ciliegiolo ist seit Jahrhunderten in der Toskana bekannt. Der Name bedeutet auf Italienisch kleine Kirsche, und daran erinnert denn auch der Geschmack der Traubenbeere. Ciliegiolo hat wenig Säure, was in einer Cuvée ausgleichend wirken kann. Die dritte im Bunde ist die Colorino-Traube. Sie steuert Tannin und Farbintensität bei. Neri Gazulli keltert die Sorten einzeln in Barriques und in grossen Holzfässern. Nach 15 Monaten wird abgefüllt, nicht ohne der Assemblage einen kleinen Zusatz Merlot beizugeben, der alles verbindet und die Cuvée zu einem prächtigen Roten abrundet.

  • Ausgezeichnete Bioweine
  • Unbegrenztes Rückgaberecht
  • Lieferung auf Rechnung

Kostenfreier Versand ab 70 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

  • Rechnung Rechnung
  • Mastercard Mastercard
  • VISA VISA
  • Paypal Paypal

Sicher einkaufen

mit SSL-Verschlüsselung