Fragen über Delinat

Was heisst Delinat, woher kommt der Name?<BR><BR>
Der Name setzt sich zusammen aus Deli = Delikatesse, Nat = Natur.
Was heisst Delinat, woher kommt der Name?

Der Name setzt sich zusammen aus Deli = Delikatesse, Nat = Natur.

Seit wann gibt es Delinat?

Delinat wurde 1980 in der Schweiz gegründet, 1991 kam Delinat Deutschland dazu.

Verkauft Delinat nur biologisch angebauten Wein?

Ja, alle Weine stammen aus kontrolliert biologischem Anbau.

Warum verkauft Delinat keinen Wein aus Übersee?

Eine Studie hat gezeigt, dass der Import von Wein aus Übersee im günstigsten Fall mindestens 2-3x mehr Energie (Rohöl) braucht als europäische Weine. Europa bietet eine grosse Vielfalt an Wein, praktisch jeder Weintyp kann aus der europäischen Nachbarschaft bezogen werden.

Ist Delinat-Wein teurer?

Kontrolliert biologische Weine sind weder generell teurer noch günstiger als vergleichbare Qualitätsweine aus konventionellem Anbau. Der biologische Weinbau erfordert jedoch einen höheren manuellen Aufwand für die Pflege der Reben. Die Ertragsbeschränkung ergibt qualitativ hochwertige Trauben mit einem höheren Marktwert; dies gilt jedoch ebenso für Qualitätsweine aus herkömmlichem Anbau.

Besitzt Delinat eigene Weingüter?

Delinat erwarb 1990 das Weingut Château Duvivier in der Provence. Bis heute haben sich daran über 5000 Delinat-Kundinnen und Kunden beteiligt, indem sie eine Aktie zeichneten. Sie sind berechtigt, auf Château Duvivier Ferien zu verbringen und geniessen ein Vorkaufsrecht auf den Weinen. Mehr interessante Informationen erhalten Sie auf www.chateau-duvivier.com.

Wer ist der Chef (Inhaber) von Delinat?

Delinat wurde 1980 von Karl Schefer gegründet, der heute wieder die Firma leitet. Weitere Inhaber sind einige private Aktionäre.

Warum verkauft Delinat nur wenige Schweizerweine?

Schweizer Weingüter sind in der Regel relativ klein. Nur wenige produzieren biologisch und dann häufig nur in kleinen Mengen. Wir erhalten nicht genügend Weine, um das Sortiment erweitern zu können.

Aus welchen Gebieten stammen die Delinat-Weine?

Aus Frankreich, Italien, Spanien, Portugal, Schweiz, Deutschland, Österreich, Ungarn, Griechenland.

Warum füllt Delinat einige Weine selber ab, statt Originalabfüllungen zu liefern?

Der Import von Wein in grossen Tanks ist die ökologischste Form. Es müssen weder Flaschen, Kartons, noch Paletten transportiert werden. Weine aus bestimmten Lagen und Exklusivweine werden hingegen im Weingut selber abgefüllt. In gewissen Regionen lässt das Gesetz keine Exporte von Offenwein vor.

Wo kann man in Europa Delinat-Weine kaufen?

Sie können hier online Delinat-Weine in alle EU-Länder liefern lassen. Nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz wird gegen Rechnung geliefert, in alle anderen Länder gegen Vorauszahlung mit Überweisung oder Bankeinzug.

Unterstützt Delinat den intensiven Barrique-Einsatz?

Wir widersetzen uns dem Trend, aus Wein ein Einheitsgetränk zu machen, das von Sizilien bis ins Burgund gleich schmeckt. Zudem sind wir überzeugt, dass die Mode zum üppigen Holzeinsatz den wahren Weinkenner/-innen bald verleiden wird; denn auch beim Wein gilt die Devise: Abwechslung macht das Leben süss. Lesen Sie mehr zum Thema hier: Barrique.

Was unternimmt Delinat, um sicher zu stellen, dass ihre Weine nicht mit Pestiziden belastet sind?

Bereits 1983 erstellte Delinat eigene Richtlinien für den biologischen Weinbau, welche strenger sind als die heutigen EU-Normen. Heute werden alle Weingüter auf die Einhaltung der Delinat-Richtlinien kontrolliert und zertifiziert. Die Kontrolle erfolgt durch die regionale Kontrollstelle, während die unabhängige Zertifizierungsfirma bio.inspecta diese Kontrollen überwacht und die Zertifizierung ausstellt. Weine, die die Delinat-Richtlinien erfüllen, tragen die Delinat-Bio-Garantie (Weinbergschnecke). Und schliesslich achten auch die Delinat-Einkäufer und Önologen streng auf die Produktionsweise ihrer Winzerinnen und Winzer, überwachen die Abfüllbetriebe und die Transporte. Beim kleinsten Verdacht auf Unstimmigkeiten werden sofort Analysen veranlasst.

Wo berichtet Delinat über ihre Forschung?

In der Zeitschrift WeinLese berichtet Delinat vierteljährlich über die wichtigsten Versuche und Ergebnisse. Aktueller informiert das Journal für Terroirwein, Biodiversität und Klimafarming darüber: www.ithaka-journal.net.

Aktuelle Empfehlungen aus unserem Sortiment:

Restposten 20%

Vino de la Tierra de Castilla 2016

El Molino tinto

7.90 6.30
Flasche 0.75 l, 8.40/l
Bis 14. August: portofrei
Lebensmittelkennzeichnung
6 Flaschen

Gehaltvoll und doch nicht schwer – ein Schmeichler, auch bezüglich Preis.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:
6 Flaschen

Frisches Sizilien. Allein der Anblick von Massimo Maggios Rosato aus Frappato-Trauben macht einem den Mund wässerig. 

Geschmack:
Preis-Leistung:

Corbières AOP 2018

Château Coulon Sélection spéciale

14.00
Flasche 0.75 l, 18.67/l
Bis 14. August: portofrei
Lebensmittelkennzeichnung
6 Flaschen

Ein Musterbeispiel für einen Charmeur aus der Corbières. Sie und Ihre Gäste werden begeistert sein.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:

Deutscher Qualitätswein, Rheinhessen 2019

Riesling Terra Rossa

11.20
Flasche 0.75 l, 14.93/l
Bis 14. August: portofrei
Lebensmittelkennzeichnung
6 Flaschen

Der unkonventionelle Riesling aus Rheinhessens roter Erde: mineralische Noten und eine feine Süsse-Säure-Balance!

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:
Solidaritäts-Aktion

Lison Classico DOCG 2019

Savian Lison Classico

14.00 11.20
Flasche 0.75 l, 14.93/l
Bis 14. August: portofrei
Lebensmittelkennzeichnung
6 Flaschen

Von allen Seiten hoch gelobt: ein typischer Weisser aus Venezien aus der wenig bekannten Sorte Lison.

Geschmack:
Preis-Leistung:

Terre Siciliane IGP 2019

Bonarossa

10.60
Flasche 0.75 l, 14.13/l
Bis 14. August: portofrei
Lebensmittelkennzeichnung
6 Flaschen

Kraftvoll und geschmeidig: ein unwiderstehlicher Wein, der für die schönen Seiten Siziliens steht.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:
  • Ausgezeichnete Bioweine
  • Unbegrenztes Rückgaberecht
  • Lieferung auf Rechnung

Kostenfreier Versand ab 0 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

Sicher einkaufen

mit SSL-Verschlüsselung