Fragen über Delinat-Wein

Delinat-Wein erfüllt die höchsten Anforderungen an Qualität und Ökologie.
Delinat-Wein erfüllt die höchsten Anforderungen an Qualität und Ökologie.

Welches sind die Vorteile der Delinat-Weine?

  1. Die Ertragsbeschränkung schont die Rebe und ergibt vollreife, gehaltvolle Trauben.
  2. Gesunde, lebendige Böden im Rebberg sind Basis für den begehrten «goût du terroir» im Wein.
  3. Keine Rückstände im Wein aus der Anwendung chemischer Pflanzenschutzgifte.
  4. Verträgliche Weine dank eingeschränkten Kellereihilfsmitteln und weniger Schwefel.
  5. Ökologische Vielfalt durch Begrünung der Rebberge.
  6. Aufwändige Boden- und Rebpflege schaffen Arbeitsplätze. Der Verzicht auf chemische Pestizide schützt die Gesundheit der Arbeiter im Rebberg.

Wie werden Delinat-Weine kontrolliert?

Alle Delinat-Weine müssen mindestens der EU- bzw. der Schweizer Bioverordnung entsprechen. Jedes Weingut wird von einer akkreditierten Kontrollstelle mindestens einmal jährlich geprüft. Die meisten unserer Weine tragen zudem die Delinat-Bio-Garantie und werden nach den strengen Delinat-Richtlinien geprüft, welche vom WWF Schweiz mit der Höchstbewertung «sehr empfehlenswert» ausgezeichnet wurden.

Schmecken Bioweine gleich gut wie herkömmliche Weine?

Einige der berühmtesten (und auch teuersten) Weine werden heute nach biologischen Gesichtspunkten produziert, so zum Beispiel Weine von Pontet Canet im Bordeaux, Chapoutier im Rhonetal, Zind-Humbrecht im Elsass, Romanée Conti im Burgund und Nicolas Joly an der Loire. Diese Weingüter hatten vorher schon hervorragende Weine erzeugt. Die Umstellung auf biologischen oder biodynamischen Rebbau war für diese Winzer ein logischer Schritt, um die bestmögliche Traubenqualität zu erhalten. Daraus erzeugen sie ihre Spitzenweine.

Wird Delinat-Wein wirklich nicht chemisch behandelt?

Alle chemisch-synthetischen Mittel sind gemäss Delinat-Richtlinien verboten.

Wie kann ich sicher sein, dass der Wein biologisch erzeugt worden ist?

Eine relativ hohe Sicherheit bieten die verschiedenen Gütezeichen für kontrolliert biologischen Anbau. Entweder muss das Zeichen, die Kontrollstelle oder die Kontrollnummer auf dem Etikett vermerkt sein, oder der Verkäufer verfügt über das Kontroll-Attest für den betreffenden Wein und Jahrgang. Mehrfach kontrolliert werden Weine mit der Delinat-Bio-Garantie.

Welches sind die Unterschiede zwischen Delinat-Wein und IP-Wein?

Als IP-Wein bezeichnet man Weine aus integrierter Produktion. IP ist ein Kompromiss zwischen biologischem Anbau und konventionellen Methoden: Chemische Hilfsstoffe sollen vermindert eingesetzt werden, Handelsdünger, Herbizide, Insektizide und Fungizide sind aber erlaubt.

Was sind Herbizide, Fungizide, Insektizide, Pestizide?

Herbizide sind Unkrautvernichter. Fungizide sind Pilzvertilgungsmittel. Als Insektizide bezeichnet man Insektenvernichtungsmittel und Pestizide sind allgemeine Schädlingsbekämpfungsmittel.

Welches sind die Unterschiede zwischen biologischem und biodynamischem Wein?

Zwei Aspekte unterscheiden den biodynamischen Weinbau von anderen ökologischen Formen: 1. Die Bodenaktivierung mit speziellen Kuhmistpräparaten und Quarz. 2. Der Einbezug der kosmischen Kräfte. Weitere Informationen hierzu: Biologisch dynamisch und Demeter.

Was spritzen Delinat-Winzer gegen Krankheiten?

An erster Stelle sorgen Delinat-Winzerinnen und Winzer durch Vorbeugemassnahmen dafür, dass keine Krankheiten entstehen. Gesunde, kräftige Pflanzen, standortgerecht ausgewählt, sind weniger anfällig. Gegen den gefürchteten Echten und Falschen Mehltau setzt man stark verdünnte Kupfer- und Schwefellösungen ein. Immer mehr wird Kupfer durch Tonerdepräparate abgelöst. Zudem gilt der Grundsatz, Schädlinge mit natürlichen Nützlingen zu bekämpfen.

Was heisst kontrolliert biologischer Anbau?

Winzerinnen und Winzer verpflichten sich, die von einer Kontrollstelle festgelegten Richtlinien einzuhalten. Diese Richtlinien verbieten den Einsatz von chemisch-synthetischen Mitteln, gentechnisch veränderten Rebsorten und Hilfsstoffen und regeln Alternativen. Vorgeschrieben ist zudem die Begrünung der Rebberge. Je nach Richtlinie sind die im Keller zugelassenen Hilfsstoffe ebenfalls eingeschränkt. Die Weingüter werden regelmässig kontrolliert.

Was heisst Bio? Ist der Ausdruck geschützt?

Biologie ist die Lehre von der belebten Natur. Neben den länderspezifischen Richtlinien gibt es seit 1993 eine EG-Verordnung für den biologischen Weinbau. Heute existieren verschiedene Gütezeichen für ökologisch erzeugte Weine (Delinat-Bio-Garantie, Bio-Suisse-Knospe, Bio-Siegel usw.)

Warum gibt es Pestizid-Spuren im Wein aus kontrolliert biologischem Anbau?

Es gibt zwei Ursachen: 1. Pestizid-Spuren können durch Emissionen aus Luft und Regen auf die Pflanzen und in die Produkte gelangen. 2. Kleine Winzerbetriebe lassen ihre Trauben oft von Grosskellereien keltern. Hier besteht die Gefahr, dass kleinste Reste anderer Weine aus Pressen oder Schläuchen die Bioweine kontaminieren. 1 Liter reicht aus, um in 2000 Liter Wein aus kontrolliert biologischem Anbau Spuren von Pestiziden zu hinterlassen.

Warum tragen nicht alle Delinat-Weine die Delinat-Bio-Garantie (Weinbergschnecke)?

Alle Weine im Delinat-Sortiment stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. Die Produzenten verpflichten sich, die gesetzlichen Vorschriften ihres Landes und die EU-Bioverordnung No 834/2007 einzuhalten. Delinat hat zudem eigene Richtlinien für den biologischen Anbau erstellt. Nur Weine, die diesen strengeren Kriterien entsprechen, erhalten die Delinat-Bio-Garantie. So ist es für viele Winzer z.B. eine grosse Herausforderung, den Kupfer-Einsatz im Rebberg auf unter 3,5 kg pro Hektar und Jahr zu reduzieren. Auch die Begrünung der Rebberge stellt je nach klimatischen Verhältnissen hohe Anforderungen an die Experimentierfreude der Winzer.

Ist Kupfer im Rebberg schädlich für die Umwelt?

Kupfer ist ein Schwermetall und belastet insbesondere saure Böden. Aus diesem Grunde setzt sich Delinat schon seit Jahren dafür ein, den Kupfereinsatz so stark wie möglich zu reduzieren und wenn immer möglich durch natürliche Alternativen zu ersetzen wie dem Tonerde-Präparat Mycosin. Dass dies auf gutem Wege ist, lesen Sie hier: Kupfer.

Aktuelle Empfehlungen aus unserem Sortiment:

Restposten 20%

Vino de la Tierra de Castilla 2016

El Molino tinto

7.90 6.30
Flasche 0.75 l, 8.40/l
Bis 14. August: portofrei
Lebensmittelkennzeichnung
6 Flaschen

Gehaltvoll und doch nicht schwer – ein Schmeichler, auch bezüglich Preis.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:

Corbières AOP 2018

Château Coulon Sélection spéciale

14.00
Flasche 0.75 l, 18.67/l
Bis 14. August: portofrei
Lebensmittelkennzeichnung
6 Flaschen

Ein Musterbeispiel für einen Charmeur aus der Corbières. Sie und Ihre Gäste werden begeistert sein.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:
6 Flaschen

Frisches Sizilien. Allein der Anblick von Massimo Maggios Rosato aus Frappato-Trauben macht einem den Mund wässerig. 

Geschmack:
Preis-Leistung:

Deutscher Qualitätswein, Rheinhessen 2019

Riesling Terra Rossa

11.20
Flasche 0.75 l, 14.93/l
Bis 14. August: portofrei
Lebensmittelkennzeichnung
6 Flaschen

Der unkonventionelle Riesling aus Rheinhessens roter Erde: mineralische Noten und eine feine Süsse-Säure-Balance!

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:
Solidaritäts-Aktion

Lison Classico DOCG 2019

Savian Lison Classico

14.00 11.20
Flasche 0.75 l, 14.93/l
Bis 14. August: portofrei
Lebensmittelkennzeichnung
6 Flaschen

Von allen Seiten hoch gelobt: ein typischer Weisser aus Venezien aus der wenig bekannten Sorte Lison.

Geschmack:
Preis-Leistung:

Terre Siciliane IGP 2019

Bonarossa

10.60
Flasche 0.75 l, 14.13/l
Bis 14. August: portofrei
Lebensmittelkennzeichnung
6 Flaschen

Kraftvoll und geschmeidig: ein unwiderstehlicher Wein, der für die schönen Seiten Siziliens steht.

Delinat-Stufe:
Geschmack:
Preis-Leistung:
  • Ausgezeichnete Bioweine
  • Unbegrenztes Rückgaberecht
  • Lieferung auf Rechnung

Kostenfreier Versand ab 0 Euro

  • Planzer Planzer
  • DHL DHL

Bezahlen Sie mit

Sicher einkaufen

mit SSL-Verschlüsselung